Aktuelles


"Kauf eins mehr" am 1. Dezember 2018 bei Real in Viersen

Die dpsg-Pfadfinder St. Remigius sammeln bei Real von 10 bis 15 Uhr Lebensmittel für die Bedürftigen/Flüchtlinge in Viersen.

Die Not von Menschen in Viersen wird zunehmend. Hilfe ist dringend nötig, damit den Bedürftigen/Flüchtlingen und den damit verbundenen vielen Familien geholfen werden kann.

Wir Pfadfinder bitten Sie, z.B.

1 kg haltbare Lebensmittel oder ein Teil mehr zu kaufen, als Sie für sich selbst benötigen.
Geben sie diesen Artikel bitte nach Ihrem Einkauf an unserem Stand im Eingangsbereich von Real ab.
Die Lebensmittel werden komplett der Viersener Tafel gespendet.


Weihnachtsmarkt am 10. Dezember 2018

für Bedürftige und Tafelmitglieder 15.00-18.00 Uhr auf dem Gelände der Viersener Tafel, Hohlstraße 46

Er wird dieses Mal schon zum 13. Male von der Firma Mars organisiert. Es engagieren sich viele Mars-Mitarbeiter ehrenamtlich -Jahr für Jahr , egal welches Wetter, und wir hatten schon sehr schönes Winterwetter, aber auch schon Sturm und Regen.-- Der Weihnachtsmarkt ist für alle Teilnehmer/-innen und viele Kinder ein echtes Zusammensein zur Weihnachtszeit. Das Engagement von Mars, viele Ideen und Aktionen der Marsmitarbeiter: - eine echte Freude für die Bedürftigen und die Tafelaktiven.


Spendenaktion der Sparkasse Krefeld/Viersen:
Viersener Tafel erhält 2000 Euro für laufenden Betrieb

Die Viersener Tafel sammelt täglich Lebensmittel ein und verteilt sie an Bedürftige. Hierzu engagieren sich ca. 60 ehrenamtlich Tätige, die auch dafür sorgen, dass kaum Verwaltungskosten entstehen.
Das ist die erste Säule, damit es klappt.

Die Tafel kann aber nur bestehen, wenn auch die notwendigen Geldmittel zur Verfügung stehen – das ist die zweite Säule.
Deshalb bitten wir um Geldspenden, für die unvermeidbaren lfd. Sachkosten und Anschaffungen: Benzin für den Transport der Lebensmittel, Wartung und Reparaturen der Fahrzeuge, Miete, Energiekosten, Versicherungen ….., ……, bis zu Schreibmaterial und Porto.
Konkret benötigen z.B. die beiden Tafel-Fahrzeuge ca. 200 Liter Diesel monatlich - und der wird leider immer teurer. Da ist die Spende der Sparkasse Viersen für den lfd. Betrieb eine wichtige Unterstützung.

Größere Anschaffungen wie die Transporter selbst müssen angespart werden. Auch deshalb: Herzlichen Dank der Sparkasse Viersen und allen Spendern.

Die Rheinische Post berichtet:
"Das Geld stammte aus den eingesparten Kalendern. Die Sparkasse gibt in diesem Jahr nämlich keine Kundenkalender aus. Stattdessen spendete sie das Geld an die Tafel."


"Das schadet den Tafeln"

Der Aufnahmestopp für ausländische Bedürftige der Essener Tafel entfachte bundesweit eine Debatte.

Den Flüchtlingsandrang vor drei Jahren hat die Vorsitzende Luzia Witthake als dramatisch empfunden: "Es gab viel Unruhe im Wartebereich." Mit einem System aus Nummernvergabe und festgelegten Ausgabezeiten ließ sich die Lage jedoch entschärfen. Senioren über 60 Jahren erhielten eine Karte, mit der sie die Lebensmittel schon vor der offiziellen Ausgabezeit abholen konnten. "Wir haben Plakate mit Abbildungen aufgehängt, um die Leute besser zu verstehen", berichtet Witthake. "Und wir stellten einen Syrer im Bundesfreiwilligendienst ein, der schon etwas Deutsch konnte." Seitdem laufe die Versorgung sehr gut.

„Tafeldiskussion – ausgelöst durch Maßnahme der Essener Tafel, Flüchtlinge vorläufig von dem Tafelangebot auszuschließen“

Die Viersener Tafel versorgt zur Zeit monatlich zirka 1800 Personen mit kostenlosen Lebensmitteln.

Jeder, der zu uns kommt und berechtigt ist, bekommt Lebensmitteln- egal welcher Nationalität.

Natürlich war es vor 2 Jahren, als der große Flüchtlingsansturm war, für unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer eine große Herausforderung, die Situation zu bewältigen. Auch hier haben wir mit Übersetzern und bildlichen Plakaten die Verständigung untereinander versucht zu meistern.

Zusätzlich haben wir einen syrischen Bundesfreiwilligendienstler eingestellt.

Durch ein seit Jahren eingeführtes Nummernsystem und Seniorenkarten für Ältere, die vor dem Öffnungstermin Lebensmittel erhalten, wurde die Situation während des Anstehens für alle entschärft.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer stehen oftmals vor großen Herausforderungen, die Sie menschenwürdig und in großer sozialer Kompetenz versuchen, zu meistern.

Es ist natürlich jeden Tag eine große Anstrengung, das Warenangebot bedarfsgerecht unseren Kunden anbieten zu können. Somit versuchen wir je nach Lage und Nachfrage mit den Lebensmittelsponsoren in Kontakt zu bleiben.

Die Lage der Essener Tafel können wir nicht beurteilen; es wäre wohl eine andere Lösung wünschenswert, da bei den Bedürftigen kein Unterschied zwischen Nationalität gemacht werden sollte.


Presse zum Thema:

RP am 13. März 2018

Extra-Tipp am 16. März 2018


20 Jahre Viersener Tafel e.V.

Ein Ort der Begegnung: Ehrenamt zwischen Lebensmittelrettung und sozialem Engagement!

Wie war das Fest? Einfach super, nach schwierigen Wetterbedingungen kam im Zelt eine tolle Stimmung auf und auch der „Wettergott“ wurde angesteckt – super Wetter.

Wir konnten viele Gäste begrüßen: die Bürgermeisterin und der stellvertretende Bürgermeister, viele Ratsmitglieder, Vereine, Freunde, Bürger, Bedürftige, ehemalige Vereinsmitglieder und Sponsoren. Bei gutem Essen, Musik durch unseren Drehorgelspieler, Spaß durch den Clown war das ein sehr gelungenes Fest.

Alle waren sehr erfreut, dass unsere Vorsitzenden, Frau Luzia Witthake, auf Beschluss des Rates der Stadt Viersen die Stadtplakette in Bronze verliehen bekommen hat.


BFD bei der Viersener Tafel (m/w mit Führerschein Klasse B)

(BFD: Bundesfreiwilligendienst)

BDF-Aufgaben, bei uns = Engagement von Bufdis und Viersener Tafel.

Engagement als BuFdi bedeutet bei uns:

Nicht zuletzt lernen Sie auch in unserem "Betrieb" das Planen und Gestalten von Arbeitsabläufen uvam. kennen.

Vergütung nach BFD-Regelung, Vertrag 12 Monate - Einzelheiten siehe BFD-Gesetz - wir erläutern das gerne

Beginn: kurzfristig - möglichst ab Dezember 2016

Passt gut, macht Spaß und ist vielseitig, meinen unsere Bufdis und wir aus der Erfahrung der letzten Jahre.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit uns bitte in Verbindung


Ältere Berichte im Rückblick


Kontakt/Impressum - Datenschutz